Lösungen Abiturvorbereitung 9 Bergwerk Förderquote

Lösungen zur Abiturvorbereitung Aufgabe 9 (Analysis)
Eine Bergwerksgeschichte, Entwicklung der Förderquote

Lösung:
a) Parameter und Funktionsgleichung.
a_e

b) Einstellung der Förderung (Nullstelle).

b_e
Im Jahr 1996 wurde die Förderung eingestellt.



c) Berechnung der maximalen Förderquote.
c_e

Die maximale Förderquote betrug im Jahr 1971 etwa 26.743 Tonnen/Jahr.
d) Maximaler Zuwachs der Förderquote (Wendestelle).

d_e

Die Zunahme der Fördequote war 1946 am größten.



e)
e_e

e_mc_e

Der Abbau beginnt 1900 mit einer Förderquote von 6000 Tonnen pro Jahr. Bis zum Jahr 1971 steigt die Förderquote ständig an um dort mit etwa 27000 Tonnen/Jahr ihren Maximalwert zu erreichen. Der größte Anstieg ist im Jahr 1946 zu verzeichnen. Ab 1971 fällt die Förderquote rapide ab. Im Jahr 1996 wird der Abbau beendet.

f)f_e

g) Mittelwertbildung für den Zeitraum von 1960 bis 1980.

g_e

Im Zeitraum von 1960 bis 1980 wurden durchschnittlich jährlich 26.048 Tonnen Erz abgebaut.





Hier finden Sie die Aufgaben,

die dazugehörige Theorie hier: Anwendungen der Exponentialfunktion,

hier eine Übersicht über weitere Beiträge zur Integralrechnung

und hier weitere Aufgaben zur Abiturvorbereitung.

Diese und weitere Aufgaben sind in den Materialien enthalten, die Sie in unserem Shop erwerben können. Pakete mit vielen PDF-Datei ab 1 Euro und für Lehrer als WORD-Dateien, die beliebig geändert werden können.

Gefällt dir die Seite? Dann freuen wir uns über ein like auf facebook.