Lösungen Abiturvorbereitung 9 Bergwerk Förderquote

Lösungen zur Abiturvorbereitung Aufgabe 9 (Analysis)
Eine Bergwerksgeschichte, Entwicklung der Förderquote
mit komplettem Lösungsweg

Ausführliche Lösung:
a) Parameter und Funktionsgleichung.
a_e

b) Einstellung der Förderung (Nullstelle).

b_e
Im Jahr 1996 wurde die Förderung eingestellt.



c) Berechnung der maximalen Förderquote.
c_e

Die maximale Förderquote betrug im Jahr 1971 etwa 26.743 Tonnen/Jahr.
d) Maximaler Zuwachs der Förderquote (Wendestelle).

d_e

Die Zunahme der Fördequote war 1946 am größten.



e)
e_e

e_mc_e

Der Abbau beginnt 1900 mit einer Förderquote von 6000 Tonnen pro Jahr. Bis zum Jahr 1971 steigt die Förderquote ständig an um dort mit etwa 27000 Tonnen/Jahr ihren Maximalwert zu erreichen. Der größte Anstieg ist im Jahr 1946 zu verzeichnen. Ab 1971 fällt die Förderquote rapide ab. Im Jahr 1996 wird der Abbau beendet.

f)f_e

g) Mittelwertbildung für den Zeitraum von 1960 bis 1980.

g_e

Im Zeitraum von 1960 bis 1980 wurden durchschnittlich jährlich 26.048 Tonnen Erz abgebaut.





Hier finden Sie die Aufgaben,

die dazugehörige Theorie hier: Anwendungen der Exponentialfunktion,

Und hier eine Übersicht über die fortgeschrittene Differential- und Integralrechnung.

Hier weitere Aufgaben zur Abiturvorbereitung.

Diese und weitere Aufgaben sind in den Materialien enthalten, die Sie in unserem Shop erwerben können. Pakete mit vielen PDF-Dateien für Schüler ab 1 Euro und für Lehrer als WORD-Dateien, die beliebig geändert werden können.

Gefällt dir die Seite? Dann freuen wir uns über ein like auf facebook.