Ableitungen der e-Funktion mit Produkt- und Kettenregel

Ableitung der e-Funktion (heuristisch)

Die Ableitung der e-Funktion ist nicht einfach. Hier stelle ich eine anschauliche Methode vor, auch auf die Gefahr hin, dass Mathematikexperten meutern werden.

f_1388

f_1389




Grundregeln zum Ableiten von e-Funktionen

Spiegelungen, Streckungen und Verschiebungen der e Funktion führen dazu, dass der Exponent nicht mehr nur die Variable x enthält. Verknüpfungen mit anderen Funktionen lassen neue Funktionen entstehen, in denen die e- Funktion als Faktor enthalten ist. In solchen Fällen sind für die Ableitungen weitere Regeln erforderlich.

Die Verschiebung der e- Funktion um 3 EH in positive x- Richtung und eine Steckung in x- Richtung mit dem Faktor 2 bewirkt eine Verkettung zweier Funktionen.
Deshalb stelle ich hier zwei Regeln vor:

Kettenregel

f_1390

Produktregel

Betrachten wir die Verknüpfung einer e- Funktion mit einer linearen Funktion:

f_1391


Beispiele zu diesen Regeln

(1)f_1392

(2)f_1393

(3)
f_1394

(4)
f_1395




Mehrfachableitungen

Im Zusammenhang mit Kurvendiskussionen braucht man oft drei Ableitungen der zu untersuchenden Funktion.

f_1396

Bei jeder Ableitung bleibt der e- Funktionsfaktor unverändert. Klammert man ihn aus, so ist die weitere Ableitung einfacher zu bewerkstelligen. Die Nullstelle der Ableitungsfunktion können wir oft einfach ablesen.


Trainingsaufgaben: Leiten Sie folgende e-Funktionen dreimal ab!

1.01

2.02

3.03

4.04

5.05

6.06

7.07

8.08

9.09

10.10

Hier finden Sie die Lösungen




Gefällt dir die Seite? Dann freuen wir uns über ein like auf facebook
Die Unterrichtsmaterialien gibt es in unserem Shop Pakete mit vielen PDF-Datei ab 1 Euro und für Lehrer als WORD-Dateien, die beliebig geändert werden können.